Dickmaulrüssler

(Otiorhynchus sulcatus)

Der Dickmaulrüssler gehört zur Gruppe der Rüsselkäfer. Neben dem relativ großen Gefurchten Dickmaulrüssler (O. sulcatus) treten in Gärten vermehrt auch andere Vertreter aus der Gruppe der Rüsselkäfer auf, die ähnliche Schäden verursachen.

Schädlingsbeschreibung

Die grauen, ca. 1 cm langen Käfer fressen bei Dunkelheit an den Blättern verschiedener Gehölze und Stauden. Gelegentlich wird auch die junge Rinde angefressen. Tagsüber verstecken sich die Tiere, so dass man den Schädling meist nicht zu Gesicht bekommt. Die cremefarbenen Larven leben unterirdisch.

Lebensweise

Dickmaulrüssler bevorzugen humusreiche und lockere Böden. Tagsüber verstecken sich die Tiere, so dass man den Schädling meist nicht zu Gesicht bekommt. Die cremefarbenen Larven leben unterirdisch. Sie ernähren sich von den Wurzeln ihrer Wirtspflanzen, die sie im Extremfall ganz abfressen.

Schaden durch Dickmaulrüssler

Sie ernähren sich von den Wurzeln und teilweise Baumrinde ihrer Wirtspflanzen, die sie im Extremfall ganz abfressen. Charakteristisch ist auch der Buchtenfraß mit halbkreisförmigen Fraßstellen entlang der Blattränder.

Bekämpfung des Dickmaulrüsslers

Die im Boden lebenden Larven lassen sich am effizientesten mit den Nematoden-Produkten nematop® und nematop® cool bekämpfen.

nematop® online kaufen

nematop® cool online kaufen