AQ10® WG

AQ10® WG
Liefereinheit
30 g
Zulassungs-Nr.
006391-00
Hinweis
Kann im ökologischen Landbau verwendet werden (FiBL-gelistet)
Inhalt
Antagonistischer Pilz Ampelomyces quisqualis (580 g/kg und 5 x 1012 Sporen/kg)

Wirkungsweise

Ampelomyces quisqualis ist ein parasitischer Pilz, der das Mycel Echter Mehltaupilze attackiert, in das Mehltaumycel eindringt und sich von dem pflanzenparasitischen Pilz ernährt. Nach Applikation erfolgt eine Sporenkeimung innerhalb von zwei Stunden. Das Mycel des Echten Mehltaus wird in 24 Stunden penetriert und der Wirt wird innerhalb der folgenden drei bis fünf Tage abgetötet.

Anwendung

Vorbeugende Anwendung erhöht den Erfolg. Spätestens bei Auftreten der ersten Symptome einsetzen. Inhalt einer Tüte erst in 100 ml Wasser unter Rühren auflösen. Wasseraufwandmenge von 600-1000 l/ha, abhängig von der Pflanzenhöhe. Bei einem hohen Mehltaurisiko AQ10® WG präventiv einsetzen mit 30-50 g/ha. Sobald Mehltau im Bestand ist, Dosis auf 50-70 g/ha erhöhen. Anwendung nach sieben bis zehn Tagen wiederholen. Maximal zwölf Anwendungen in einem Jahr möglich. Zugabe von Paraffinöl (z. B. Promanal® oder von dem Netzmittel Nu-Film-P® zur Spritzbrühe erhöht den Bekämpfungserfolg. Keine Wartezeit. Inkompatible Fungizide sollten fünf Tage vor oder nach der Behandlung mit AQ 10® WG angewendet werden.

Schadorganismus Anwendungsgebiet Aufwandmenge und Applikation
Echter Mehltaupilz
Sphaerotheca macularis
Erdbeeranbau Im Tunnel oder Gewächshaus
Blattapplikation
  • Präventiv: 30-50 g/ha
  • Kurativ: 50-70 g/ha
Max. 14 Anwendungen

Lagerung

Gekühlt lagern bei 5-10 °C
Haltbar für max. 24 Monate


Downloads


vorheriges Produkt

nächstes Produkt

zurück zur Übersicht