Carpovirusine® Evo2

Carpovirusine® Evo2
Liefereinheit
1 Liter
5 Liter
Zulassungs-Nr.
007748-00
Hinweis
Carpovirusine® hat aufgrund der optimierten Formulierung eine höhere Regenfestigkeit und UV-Stabilität
Kann im ökologischen Landbau verwendet werden (FiBL-gelistet
Nicht mit Schwefel- und Alkaliverbindungen mischen
Inhalt
Cydia pomonella Granulosevirus, 1013 Viruspartikel/l

Beschreibung

Biologische Bekämpfung des Apfelwicklers.

Wirkungsweise

Carpovirusine® ist ein spezifisches Pathogen des Apfelwicklers. Nur wenige Viruspartikel reichen aus, um eine Larve zu töten. Die Granuloseviren werden oral aufgenommen, gelangen in den Mitteldarm und dringen in die Darmepithelzellen ein, in denen sie sich vermehren und anschließend von dort den ganzen Insektenkörper besiedeln. Schon bei der ersten Reproduktion der Viren tritt ein Fraßstopp ein.

Anwendung

Carpovirusine® gegen Eilarven einsetzen. Larven schlüpfen ca. eine Woche nach Eiablage. Deshalb Flugbeginn durch Monitoring mit Pheromonfallen (Trappole) bestimmen und bei Einsetzen des Flugs die erste Behandlung vornehmen. Dabei auf eine vollständige und gleichmäßige Benetzung der Früchte und Blätter achten.

Schadorganismus Anwendungsgebiet Aufwandmenge und Applikation
Apfelwickler
Cydia pomonella
Apfel, Birne, Quitte, Walnuss Blattapplikation
0,5 l in 500 l Wasser/ha und mKH
10 Anwendungen pro Jahr
Alle 10-12 Tage wiederholen
Nach Niederschlägen > 40 mm
Anwendung wiederholen

Lagerung

Langzeitlagerung bei -18 °C für zwei Jahre
Lagerung während der Saison bei 4 °C max. acht Monate
Lagerung bei 25 °C max. ein Monat


Downloads


vorheriges Produkt

nächstes Produkt

zurück zur Übersicht