nematop®

nematop®
Liefereinheit
500 Mio. Nematoden
Inhalt
Heterorhabditis bacteriophora

Wirkungsweise

Nematoden dringen in die Insekten ein und geben ihre symbiotischen Bakterien in das Blut ab. Nach 48 Stunden sterben die Insekten an Blutvergiftung. Die Nematoden vermehren sich und befallen weitere Insekten.

Anwendung

nematop® nur auf feuchten Boden ausbringen! Bodentemperatur > 12 °C. Applikation mittels Pflanzenschutzspritze (Düsen ø > 0,8 mm, Druck < 20 bar) oder über das Tröpfchenbewässerungssystem. Nematoden sedimentiereren! Deshalb bei Ausbringung mit z.B. Dosatron® Suspension rühren. Präventive Anwendung durch Tauchen von z.B. Frigopflanzen (20.000 Nematoden/Pflz.) schützt Wurzeln nachhaltig vor Wurzelfraß.

Rüsselkäfer: Ausbringung von nematop® im April/Mai gegen die überwinternden Larven, Puppen und Jungkäfer und im August/September gegen L2-L5 Larven. nematop® cool verlängert die Saison.

Engerlinge: Auftreten der Engerlinge ist abhängig von der Art. Auch nicht alle Engerlinge sind anfällig für Nematoden. Im Zweifelsfall Identifikations-Service von e-nema nutzen. Anwendung gegen Larven des Gartenlaubkäfers ab Ende Juli bis Oktober.

Schadorganismus Anwendungsgebiet Aufwandmenge und Applikation
Dickmaulrüssler
Otiorhynchus sulcatus
Kirsche Bodenkultur: 500.000 N/m²
Container: 10.000 N/l Substrat
Bodenapplikation:
Pflanzenschutzspritze
Tröpfchenbewässerung
Wasser: 800-1000 l/ha
Dickmaulrüssler
Otiorhynchus sulcatus
Erdbeerwurzelrüssler
O. rugosostriatus
O. ovatus
Erdbeeren
Grünrüssler
Phyllobius spp.
Erdbeeren
Rotbeiniger dickmaulrüssler
O. clavipes
Himbeeren
Gartenlaubkäfer
Phyllopertha horticola
Erdbeeren, Blaubeeren, Himbeeren, Stachelbeeren

Lagerung

Gekühlt lagern bei 4-8 °C
Haltbar für max. sechs Wochen


Downloads


vorheriges Produkt

nächstes Produkt

zurück zur Übersicht