nemapom®

nemapom®
Liefereinheit
500 Mio. Nematoden
Inhalt
Steinernema feltiae

Beschreibung

Biologische Bekämpfung überwinternder Larven des Apfelwicklers (Cydia pomonella) und anderen Schadschmetterlingen an Obstbäumen.

Wirkungsweise

Nematoden dringen in die Insekten ein und geben ihre symbiotischen Bakterien in das Blut ab. Nach 48 Stunden sterben die Insekten an Blutvergiftung. Die Nematoden vermehren sich und befallen weitere Insekten.

Wickler: Anwendung gegen eingesponnene, überwinternde Larven. Nach der Ernte, von September bis April (vor der Verpuppung) einsetzen. Sofern die Rinde Verstecke bietet, spinnen sich die Larven im unteren Stammbereich ein. Ein Teil überwintert im Boden. Applikation unter die Bäume und bis ca. 1 m Stammhöhe mit der Gebläsespritze (nur die unteren 3-4 Düsen öffnen). nemapom® am besten spätnachmittags, abends oder im Regen ausbringen. Stämme müssen einige Stunden feucht bleiben.

Sägewespen: Anwendung gegen die erwachsenen Tiere während des Schlüpfens aus der Puppe, zwei Wochen vor Flugbeginn (zur Flug-Vorhersage, Warndienst beachten). Applikation auf den Boden unter den Bäumen. Wenn der Stamm mitbehandelt wird, werden Wickler und Glasflügler auch erfasst.

Glasflügler: Larven der Glasflügler bohren sich in den Stamm, bevorzugt an der Veredlungsstelle. Da immer Larven von zwei Generation vorkommen, kann die Bekämpfung das ganze Jahr erfolgen, erreicht jedoch nur eine Generation während der Verpuppung und des Flugs (Mai-Juli). Deshalb ist der beste Anwendungszeitpunkt im April (Sägewespenbekämpfung erfasst auch Glasflügler) und wieder von August bis Oktober (Wicklerbekämpfung erfasst auch Glasflügler). Behandlung nach drei Wochen wiederholen.

Anwendung

nemapom® nur auf feuchten Stamm, bzw. Boden ausbringen oder mit hoher Wasseraufwandmenge (> 1.000 l/ha) spritzen. Bodentemperatur > 10 °C. Zeitweiser Temperaturabfall während der Nacht schadet nicht. Applikation mittels Pflanzenschutzspritze oder Gebläsespritze (Düsen ø > 0,8 mm, Druck < 20 bar). Netzmittel (0,3%) zufügen (siehe Trifolio S-Forte®, Nu-Film-P®).

Schadorganismus Anwendungsgebiet Aufwandmenge und Applikation
Wickler:
Apfelwickler
Cydia pomonella
Pflaumenwickler
Grapholita funebrana
Pfirsichwickler G. molesta
und andere Wicklerarten
Apfel, Birne, Quitte, Pfirsich, Pflaume, Walnuss 1,5 Mrd. N/1000 l Wasser/ha
Stamm- und Bodenapplikation
von September - April, wenn
Temperaturen > 10° C
Sägewespe:
Apfelsägewespe
Hoplocampa testudinea
Birnensägewespe
H. brevis
Pflaumensägewespe
H. minuta & H. flava
Apfel, Birne, Pflaume, Zwetsche, Mirabelle 2,0 Mrd. N/1000 l Wasser/ha
Bodenapplikation 2 Wochen vor dem Flug

Apfelglasflügler
Synanthedon myopaeformis
Apfel, Birne 1 Mio. N/Baum Stammbasis
im April und August - Oktober

Lagerung

Gekühlt lagern bei 4-8 °C
Haltbar max. sechs Wochen


Downloads


vorheriges Produkt

nächstes Produkt

zurück zur Übersicht